Saturnion

CREATION
2015 - 2016
INSTRUMENTATION
Neun Musiker
DURATION
9
min
PREMIERE
January 2015 | Hildesheim | »Saitensprung« Ensemble
COMMISIONED BY
Kunst und Begegnung Hermannshof e.V.

Meine Komposition „Saturnion“ für neuen Spieler (2015/16) behandelt die Frage der Melancholie im Westen und Osten. Das Stück wurde im Rahmen meiner Residenz in der Deutschen Akademie Rom am 20.7.2016 in Casa Baldi beendet. Dieses Datum war der 125. Todestag von Vincent van Gogh, in dessen Memoriam das Stück entstanden ist. 

Das Stück basiert in seiner formalen Struktur auf meinem Gedicht „Melencolia I – Feuer“ (aus dem Gedichtzyklus „The Patterns of Light and Darkness):

|

Sturz in das Weiße

der Wolke, der Weite,

der Schneewehe,

die warm und weich am Herzen liegende Güte;

Sturz in das Grüne

des Kräutergartens unter Deinen Füssen, 

zwischen den Ameisenstraßen und Rhododendren 

zerspalten liege ich da, unter den Zeitsäulen,

von breiter Herrlichkeit umschlungen,

den Geschmack der Zitrusblüte im Mund.

Und dann endlich den Sturz ins Purpurrot,

die Dimension des Opfers und des Selbstvergessens wagen, 

(möge die Kraft des Sturzes mit uns sein)

um für immer dort, nur dort zu verweilen,

wo die Bilder ewig rein und unverändert stehen,

die Hände miteinander verschlungen bleiben,

und voll des Gesanges alle Seelen schreien:

Wir loben das Feuer,

das Weinen

und das Immerwährende.

Kammermusik

Share on facebook
Share on twitter
Share on email