mit Premieren der Kompositionen von Snežana Nešić, Dganit Elyakim und Alexander F. Müller, sowie Werke von Paul Hindemith und Harald Genzmer