Lights and Darkness

The Lights and Darkness basiert auf einem alt-byzantinischen sakralen Text und einem Gedichten von Pseudo-Dionysius Areopagita. Diese Musik beschäftigst sich klangmalerisch mit Texturen und Motiven der vielschichtigen archaischen poetischen Vokabular bezüglich der Begriffen „Licht“ und „Dunkelheit“.