Painting of Light

CREATION
2003
2005
INSTRUMENTATION
Cello, Akkordion, Streichquartett und Streichorchester
DURATION
29
min
PREMIERE
10.10.1010 | Hannover | Incontri- concert series

In der Komposition „Painting of Light“ benütze ich, übertragen an die Technik des musikalischen Komponieren, Techniken der alt-byzantinischen Ikonenmalerei. Dabei spiele ich mit dem Perspektivenwechsel, den umgekehrten Perspektiven, den antiphonischer Gegensätzlichkeit des „Lichts“ und „Dunkels“ und mit dem wandernden Fokus (bzw. Defokusierung) des Betrachters/Zuhörers.

Orchester

Share on facebook
Share on twitter
Share on email